VISUM-Antrag fertig!!!

Wir haben es tatsächlich geschafft. Nachdem ich es jetzt eine Woche immer wieder rausgeschoben hab, haben ich und mein Dad uns heute hingesetzt, um den Antrag zum Visum auszufüllen. Ich kann definitiv sagen: Es ist ein Geduldsspiel und man ist irgendwann mit den Nerven am Ende, weil man immer nur soundsoviele Minuten Zeit hat, bevor man wieder anfangen muss und blablabla. Ist ja schön, dass es sicher ist, aber es kostet sehr viel Geduld und es funktioniert nicht so wie man will und....wir haben es geschafft. Ich bin stolz auf meinen Dad, weil der ja eigentlich so wenig wie möglich mit diesem ganzen Amerikazeug zu tun haben will, aber jetzt ist es okay. Wir haben das zusammen durchgestanden. Stundenlang. Wir sind so gut. *stolzlächeln*

 

Die Fragen waren übrigens auch sehr schön. Ich weiß nicht, wie oft ich bestätigt hab, dass ich keinen Mord oder Terroranschlag plane ;D

 

Und ein Dankeschön an Steffi und Christoph, die sich zur Verfügung gestellt haben, das zu bestätigen

 

 

PS: Nein, ich hab noch keine Gastfamilie...

3.6.11 12:49


Starting to realize

Langsam fang ich an das alles so richtig zu realisieren. Vor über einem Jahr hab ich aus unerklärlichen Gründen beschlossen, dass ich in die USA will. Seit über einem Jahr warte ich auf genau diesen Moment. Und ich warte und warte und langsam versteh ich erst, dass ich das wirklich mach, dass ich wirklich 10 Monate weg geh und alles hinter mir lass. Es hat immer so unreal gewirkt, irgendwie wie so ein Traum, auf den man sich freut, aber es wird nie passieren oder so. Aber es passiert echt. Und das check ich langsam. Und das ist gleichzeitig toll, weil ich plötzlich lächeln muss und total überdrehte Anfälle bekomm (eine Entschuldigung an alle, die ich damit dauernd nerv, insbesondere Sina und meine Mum :D). Aber es gibt auch die anderen Seiten. Durch das Realisieren denkt man auch über andere Sachen nach. Was alles passieren kann, über Probleme und plötzlich ist man der festen Überzeugung, dass einen alle hier vergessen nach den 10 Monaten. Und auch wenn alle mir hunderttausend Mal versichert haben, dass sie das nicht tun werden, werden sie es doch. Es wird komsich werden wieder heim zu kommen und das alles und ich hab schon Schiss davor. Aber ich will das einfach.

Es ist nur Schade, dass man Deutschland in der Zeit nicht auf Pause setzen kann und wieder Play drücken, wenn man zurück kommt. Aber es wird toll werden.

 

"Manchmal muss man Dinge für seinen Traum opfern."

 

 

 

 

PS: Ja, ich bin in Blog-Stimmung

 

 

3.6.11 13:47


Komische Gefühle

 

 

 

Und jedes Mal wenn ich ein Flugzeug sehe,

fängt es an in mir zu Kribbeln.

 

 


 

18.6.11 16:51


♫Home♫

♥ DER BLOG
Vor dem Jahr
DAS JAHR
Nach dem Jahr

Fotos~Musik

♥ Something else
Blogs von anderen
Die Organisationen
Gästebuch
Archiv
Abonnieren


Gratis bloggen bei
myblog.de