Vor dem Jahr

Sight-Seeing mit Steffi in Stuttgart

Eigentlich wollten Steffi und ich uns nur zum Quatschen und Kaffee trinken in Stuttgart treffen. Wir haben uns durch Amerika und unsere Organisation kennen gelernt und haben immer viel zum Reden, weil wir uns total ähnlich sind und ich mag sie echt gern. Aber dann haben wir, weil wir total verrückt sind, beschlossen rumzufahren. Also kurzerhand Ticket gekauft und unsere Stuttgart-Tour gestartet :D

Starbucks Kaffee trinken ♥

Mein Abschiedsgeschenk von Steffi ♥


Flughafen anschauen und das Gefühl vom Abschied üben ♥

















Perfekter Tag
13.8.11 15:35


Das unendliche Warten

Es ist so ein komisches Gefühl zu wissen, dass am Freitag schon die ersten fliegen, während man selbst noch nicht mal eine Gastfamilie hat. Das wird eh eine schwere Angelegenheit. Leider. Da USA ja gerade Wirtschaftskrise hat, wird es schwer noch eine Familie zu finden. Was wenn ich gar keine Familie krieg? Diese Frage stellen sich glaube ich gerade alle, die noch keine Familie haben. Ich weiß nicht, was ich dann machen werde. In 39 Tagen ist der letzte Abflugtermin. Wenn ich bis dahin keine Familie hab, werden wir ja sehen, was passiert bzw was ich mache.
Langsam halte ich es nicht mehr aus. Man will es sich zwar nicht anmerken lassen, aber es ist ein scheiß Gefühl. Besonders wenn man ständig von irgendwelchen Leuten dran erinnert wird, und gefragt wird. Sie sind nur neugierig. Schön für die.

WENN ICH WÜSSTE WOHIN ICH KOMME, DANN WÜRDE ES SCHON LÄNGST JEDER WISSEN!!!

Ich sollte mir das wirklich mal auf ein T-Shirt drucken lassen oder so. Es nervt mich nämlich.
Ich werde immer unruhiger und man macht sich schon Gedanken, so in der Art niemand will mich haben und was stimmt nicht mit mir? Es ist schwer zu beschreiben. Fakt ist: Ich will bitte, bitte, bitte meine Gastfamilie kriegen. Schnellstmöglich.
Ich warte eindeutig schon viel zu lange.
Vertreiben tu ich mir die Zeit damit, meine Abschiedsgeschenke vorzubereiten.
Zu dem Warten kommt nämlich auch noch, dass ich eigentlich gar nicht weg will, weil es hier so schön ist. Aber trotzdem werde ich gehen....wenn ich eine Familie bekomme...

MuchLove




PS: Langeweile?? Probier das hier:
Auf Fotos~Pictures ---> Zitate, Cooles, Glitzerndes Da poste ich alles mögliche, dass ich im I-net finde und das mir gefällt :D
25.7.11 20:10


100 Tage unplatziert

Heute bin ich seit 100 Tagen unplatziert.
Es ist schon ein scheiß Gefühl.
Außerdem stimmen die Angaben auf meinem Online Profil nicht mehr. Ich bin größer geworden, ich hab abgenommen und ich hab keine Zahnspange mehr. Aber das interessiert glaub ich recht wenige Leute.

Also ich hab gerechnet
Am 31. August ist der letzte Termin, an dem man platziert werden kann. Bedeutet:

Tage im Juli+Tage im August=So viele Tage noch warten

--> 23+31=54 Tage Warten höchstens noch.

Das hört sich schon gar nicht mehr so viel an. Immerhin hab ich jetzt schon ewig gewartet.
Vielleicht hab ich auch schon eine Familie, nur sind die Organisationen zu langsam mir das zu sagen.
Man überlegt sich sehr viele Sachen in der Zeit.
Aber ich werde jetzt einfach geduldig warten und mich zurück lehnen und die Zeit, die ich hier noch hab genießen. Ganz einfach.
Das pack ich schon.
Und ich muss Abschiedsgeschenke vorbereiten. Noch so viel zu tun! Gut, dass ich noch so lange Zeit hab...was für eine Ironie...

Aber besser spät als nie

8.7.11 18:22


Amerikanische Botschaft

Heute hatte ich schulfrei, weil ich mit meinen Eltern schon um sieben Uhr morgens nach München losfahren musste. Die Fahrt hat sehr lange gedauert, aber trotzdem kamen wir irgendwie viel zu früh an. Also waren wir noch im Starbucks Kaffee trinken



und haben uns die ganzen Designer-Läden angeschaut.

#Quote "Wer nach dem Preis fragt, kann es sich eh nicht leisten." :D

Dann waren wir endlich zu meinem Termin dran. Die ganzen Polizisten mit den Waffen haben mich etwas beunruhigt und es war ein leicht komisches Gefühl da empfangen zu werden. Auf Englisch. Ganz alleine. Ohne Eltern.
Dann kam ein Sicherheitscheck. Der war ganz normal. Dann musste ich mein ganzes Zeug zusammen suchen und abgeben. Und eine Nummer ziehen. Ich hatte 719. Und dann hieß es warten, bis ich Fingerabdrücke machen durfte. 3 Stück.
Dann hieß es wieder warten. Und warten. Und warten. Bis ich dann an den dritten Schalter durfte, um dort ein paar Fragen zu beantworten. Ob ich mich freue, welchen Beruf meine Eltern haben und ob schon ich weiß, wo ich hinkomme. Dann noch ein Fingerabdruck, der Vierte an dem Tag. Danach durfte ich wieder heim gehen.
Insgesamt hat mich das eine Stunde rumsitzen gekostet. Aber es war cool, weil ich mit einer Austauschschülerin geredet hab, die auch nächsten Monat geht. So vergeht die Zeit schneller.
Dann ging´s nach Hause.
Da war Stau -.- Also wollten wir das Umfahren, aber Das Navi war gegen uns und wollte unbedingt, dass wir auf diese Autobahn fahren. Ja, die nette Dame da drin klang irgendwann genervt, weil wir es nicht gemacht haben xD
Aber jetzt sind wir zu Hause. Nach acht Stunden unterwegs. *glücklichsein*

Und die Hauptsache: Ich hab mein Visum genehmigt bekommen.

Ein Jahr USA, hier komme ich ♥

Das bin ich vor der amerikanischen Botschaft
8.7.11 18:10


Komische Gefühle

 

 

 

Und jedes Mal wenn ich ein Flugzeug sehe,

fängt es an in mir zu Kribbeln.

 

 


 

18.6.11 16:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

♫Home♫

♥ DER BLOG
Vor dem Jahr
DAS JAHR
Nach dem Jahr

Fotos~Musik

♥ Something else
Blogs von anderen
Die Organisationen
Gästebuch
Archiv
Abonnieren


Gratis bloggen bei
myblog.de